Raumenergie durch Magnetgenerator

Die Raumenergie ist eine altbekannte Energieform, dessen Wissen darüber verloren ging.

Erstmals entdeckt wurde die Raumenergie 1296 von Peter Peregrinus de Maricourt in dem er den ersten Magnetmotor baute. Erst 1950 baute Lee Bowman den Magnetmotor von Peregrinus de Mariecout nach. Im 20.Jahrhundert fanden sich Begriffe wie “Nullpunktoszillationen der Quantentheorie” und elektromagnetische Nullpunktwellen de Quantenvakuums”, in den Lehrbüchern der Physik wieder.

Somit hielt auch die Raumenergie wieder Einzug in unser modernes Wissen. 1948 bewirbt Hendrik Brught Gerhard Casimir, die Kräfte der Nullpunktwellen messtechnisch nach zu weisen. Ein halbes Jahrhundert später, also 1997, schaffte Steve Lamoreux dies eindeutig nach zu belegen. Raumenergie ist für viele Menschen heute noch unbekannt. Die Raumenergie nimmt den größten Platz im Universum ein, dies ist bereits durch die astrophysischen Forschungen über die Expansion unseres Universums bekannt.

 

Raumenergie

 

  • 65-70% des Universums besteht aus Raumenergie
  • 25-30% gehören zu den unentdeckten Elementarteilchen.
  • und nur 5% besteht aus sichtbarer Materie.

 

Die Raumenergieforschung muss dabei viele Hürden meistern, da man es weder mit den Sinnen noch mit Messgeräten auf direktem Wege wahrnehmen kann.

Die Raumenergie und dessen Nutzen stecken bis dato noch in den Kinderschuhen. Nichts desto trotz gibt es bereits in einigen Ländern und Universitäten, die praktische Umsetzung der Raumenergie, wie zum Beispiel den Raumenergiemotor.

Die Vorteile von Motoren mit Raumenergie liegen auf der Hand. Sie ist eine 100% saubere Energiequelle, die durch ihre Eigenschaft weder Umwelt verschmutzend, noch gesundheitsgefährdend ist. Die Raumenergie ist endlos und überall. Aus diesem Grund ist sie genauso kostenlos wie die Luft die wir atmen.

Für die Nutzung der Raumenergie muss nur die entsprechende Maschine gekauft werden.

Asien, Amerika und Australien sind bereits im Besitz von geprüften Raumenergiemotoren.

Auch in Europa verspricht die Raumenergie eine neue Zeit. Strom, Sprit, Wärme, all das wird sich drastisch verändern können und in jedem Fall nicht zum negativem. Keiner weiß was die Zukunft uns bringen wird, aber wenn eine Energiequelle unendlich ist, kann man den Verbrauch auch nicht berechnen sondern nur die Arbeit die dahinter steht und das wiederum wird mit Sicherheit die Lösung für unsere Energieprobleme sein. Doch bis dahin werden noch einige Jahre vergehen, ähnlich wie es auch mit dem Hybridmotor und dem Autogas einmal war.

Leave a Reply